Der Vorstand der SPD Königsbrunn schlägt der SPD-Nominierungsversammlung vor, Herrn Nicolai Abt für das Amt des ersten Bürgermeisters der Stadt Königsbrunn zu nominieren.

Die generell schleppende Entwicklung in Königsbrunn und die unüberlegten und nicht zukunftsweisenden Entscheidungen einer Mehrheit des Königsbrunner Stadtrates im Umgang mit zentralen Fragen der Stadtentwicklung und insbesondere dem Thermenareal, haben Nicolai Abt, der bei keiner Partei Mitglied ist, dazu bewegt, sich in die Königsbrunner Kommunalpolitik einzubringen. Deshalb begann er im Sommer über selbstgedrehte Videos seine Vorstellungen für Königsbrunn zu verbreiten.

Nachdem der Vorstand der SPD Königsbrunn auf Herrn Abt zugekommen war und ihn fragte, ob er Bürgermeister von Königsbrunn werden wolle, berieten sich beide Seiten über eine mögliche Zusammenarbeit. Im Zentrum standen hierbei Themen, wie man Königsbrunn voranbringen kann.

Auch wenn das offizielle Wahlprogramm der SPD Königsbrunn noch nicht verabschiedet ist, so haben der Vorstand der SPD und der vorgeschlagene Kandidat Nicolai Abt sich auf folgende Ziele als Grundlage einer Zusammenarbeit geeinigt:

  1.  Belebung der Innenstadt durch bezahlbaren Wohnraum, Handel, Gewerbe und Kultur, dies insbesondere auch auf dem Thermengelände.
  2. Verlängerung der Straßenbahn in den Königsbrunner Süden. Bis zur Umsetzung dieser Forderung soll ein massiver Ausbau und die Attraktivierung der Busverbindungen von Königsbrunn-Süd zur Straßenbahn im Zentrum dafür sorgen, dass der Süden nicht abgehängt wird.
  3. Baldige Errichtung eines Familienbades mit Saunapark.
  4. Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes, mit größtmöglicher ökologischer Gestaltung, wie zum Beispiel verpflichtender Dachbegrünung.
  5. Ausbau der Gastronomie am Ilsesee zu einer ganzjährigen Attraktion

Nicolai Abt betont, dass er auch im Falle einer Nominierung durch die Mitgliederversammlung der SPD Königsbrunn parteilos bleiben und sich zu Fragen der Landes-, Bundes- und Europapolitik der SPD nicht äußern werde. „Mir geht es darum, aus Königsbrunn wieder eine aufstrebende Stadt zu machen, in der Aufbruch und Entwicklungsdynamik spürbar sind. Ich setze hierbei ausschließlich auf Sachthemen nicht auf Parteizugehörigkeiten. Aufgrund der Entscheidungen der letzten sechs Jahre im Stadtrat sehe ich für meine Positionen die größten Schnittmengen mit der SPD-Stadtratsfraktion bzw. der SPD Königsbrunn.“ so Nicolai Abt. Die Parteivorsitzende der SPD Königsbrunn, Stadträtin Andrea Collisi, ergänzt, dass es auch im Bereichen der Sozialpolitik, wie z.B. der Entlastung von Familien bei den Kosten der Kinderbetreuung große Übereinstimmungen mit Nicolai Abt gibt.

Die Nominierungsversammlung der SPD Königsbrunn findet am Mittwoch, 11.12.2019 um 19:00 Uhr im Hotel Krone in Königsbrunn statt. Die Bürgerinnen und Bürger Königsbrunns sind herzlich eingeladen. Das umfassende Wahlprogramm des parteilosen Kandidaten Abt und der SPD Königsbrunn soll im Januar verabschiedet und präsentiert werden.

Zur Person: Nicolai Abt

  • 43 Jahre, römisch-katholisch, verheiratet mit Belinda Abt (geb. Haas)
  • ein 18-jähriger Sohn
  • gelernter Hotelfachmann, selbständiger Immobilienentwickler und -verwalter